Mittelaltergruppe: Via Vendetta cum gaudio





Mittelalterliche Rezepte



Speisen

Die Sachsen haben leider keine Rezepte hinterlassen.
Es ist allerdings bekannt, welche Lebensmittel es zur Sachsenzeit gab. Mit diesen lassen sich auch heute noch schmackhafte Gerichte zaubern. Alle untenstehenden Rezepte sind lagerfeuertauglich. Einige kochen wir auch regelmäßig auf unseren Veranstaltungen.

Guten Appetit!

Brot aus der Pfanne/vom heißen Stein (für beliebig viele Menschen)

Zutaten:
Mehl
Salz
Wasser
Gartenkräuter nach Saison und Belieben

Zubereitung:
Mehl, Salz, Wasser, Gartenkräuter in Öl ausbacken


Pfannkuchen mit Obst (für beliebig viele Menschen)

Zutaten:
1 Ei pro Person
Milch
Mehl
Honig
Butter zum Ausbacken
Kleingeschnittenes Obst der Saison: Äpfel, Pflaumen, Kirschen …

Zubereitung:
Aus den Zutaten einen recht flüssigen Teig bereiten und ihn löffelweise in heißem Fett ausbacken. Nach einigen Minuten wenden. Obst kann mitgebacken oder dazu gereicht werden.

Variante: Die herzhafte Variante reicht Speck/Wurst und Pumpernickel dazu. Achtung: Sehr mächtig!

Zwiebelsuppe (für acht Personen)

Zutaten:
12 Zwiebeln (mittelgroß)
2 Knoblauchzehen
3 Liter Gemüsebrühe
2 große Knoblauchzehen
4 Scheiben dunkles Sauerteig-Brot
etwas Butter zum Anschwitzen (ca. 100 g)
geriebenen milden Käse (nach Geschmack)
80 g Mehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Butter in einem großen Topf zerlassen. Zwiebeln in kleine Stückchen würfeln und in der heißen Butter glasig dünsten. Das Brot würfeln, mit Knoblauch einreiben und danach Mehl unde Knoblauchreste zugeben und zwei Minuten weiterdünsten. Mit der Brühe aufgießen und heiß werden lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Nach dem Einfüllen in Suppengefässe nach Belieben den Reibekäse über die Suppe geben.

Gefüllte Sachsenfladen

Pfannenbrote (siehe Rezept) besonders dünn und fluffig ausbacken.
Mit Metgemüse, Zwiebeln, gegartem Fleisch, Käse, Lauch, Kräutern... füllen

Metgemüse (als Beilage für 6-8 Personen)

Zutaten:
1 kg gemischtes Gemüse der Saison (Karotten, Weisskraut, Lauch, Zwiebeln...)
500 ml Met
Speiseöl

Zubereitung:
Gemüse putzen und in Stücke schneiden. In einer großen Pfanne mit heissem Öl kurz scharf anbraten, dann mit einem Teil des Mets ablöschen. Warten, bis der Met komplett eingekocht ist und dann Prozedur wiederholen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Alkoholfreie Variante: Statt Met Honig nehmen und mit Wasser verdünnen und genießen :-)

Pilzpfanne (als Hauptgericht)

Zutaten:
1kg Pilze
6 Knoblauchzehen
1 Bund frische Petersilie
Kräuterbutter (selbstgemacht)
500 ml Sahne
Salz
Pfeffer
Gemüsebrühe
evtl. etwas Mehl zum Eindicken (einfach über das köchenlnde Gericht streuen und zügig einrühren)

Zubereitung:
Pilze säubern, Stiel entfernen. In die Mulde Kräuterbutter und Knoblauch geben. In heißem Öl dünsten, bis sie merklich dünner geworden sind. Mit der Sahne und dem Mehl eindicken lassen, mit den restlichen Gewürzen und der Gemüsebrühe würzen.
Dazu passt Pfannenbrot

Getränke

Met 
Göttertrunk: Met pur, gut gekühlt bis eiskalt. 
Thronstürzer: Nur erhitzen, nicht kochen! Evtl. einen Schuss Bärenfang, ein echter Germanengrog. 
Wikingerblut: 3 Teile Met, 1 Teil Wodka, Kirschsaft nach belieben … skool!
Schrittmacher: 1 Teil Met, 1 Teil Sekt 
Steinwerfer: 3 Teile Met, 1Teil Rum 
Met- Bowle: 2 Flaschen Met, 1-2 Dosen Mandarinen oder Ananas. 3-12 Std. ziehen lassen. Mit 1-2 Flaschen Sekt und etwa 100 ml Wodka auffüllen. Immer kühl bis eiskalt servieren! 

Schottischer Nebel
Dieses köstliche Getränk gibt es leider nur auf den Märkten, auf denen wir sind! Geheime Rezeptur! 
Nur soviel: Wichtigster Bestandteil Whisky, sehr lecker und der optimale Schlaftrunk